Aktuelles vom Hexenberg

Zwei Dinge bestimmen wohin unsere Reise geht – die Kraft der Träume und der Wind des Schicksals!

 

 

FZ2A2132

Im März

Kurs auf der Ovalbahn

FZ2A0641

Im Februar

Schnee

FZ2A0665

Im Januar

Der Winter ist da

FZ2A0647

FZ2A0703

FZ2A0663

FZ2A0685

Die Haare sind frisch gemacht – kann leider nicht mitkommen!

Im Januar

Härtetest Sonntag 19. Januar

 

  • eigetlich war ein Pischitag angesagt – für Pferde und Reiter
  • der Tag hat sich aber zum Härtetest entwickelt
  • die Motivation war ansteckend – Rahel hat vom Bett aus den Regen nicht bemerkt
  • es hat dann wurklich nur einmal geregnet – der Dresscode war kein Problem
  • die Regenkleider sind gestestet

 

 

Im August

Pizzaritt am 30.08

 

  • es war ein Hochsommertag – 32 Grad um 16 Uhr
  • Abreiten um um diese Zeit also suboptimal
  • am Morgen um 08 Uhr eine Pizza essen war keine Option
  • darum – feierten die meisten Hitzefrei – nicht Pizzafrei – und reisten mit grossen Pferdestärken an den Ort des Geschehens
  • nur der grosse Häuptling und Bettina ritten standesgemäss auf ihren Pferdchen und erlebten so mit dem Supermond auf dem Heimritt den Vollmonritt ihres Lebens

 

 

Im August

Neues Pferdchen auf dem Hexenberg

 

  • er heisst Vaskur, was der Beherzte oder der Wagemutige bedeutet
  • Kosename zur Zeit: Mopsi oder Moppelchen
  • Moppelchen hat bis vor kurzem bei den Bremer Stadtmusikanten gelebt
  • und Moppelchen macht seinem Namen alle Ehren – dem echten Namen – er ist wagemutig
  • Moppelchen möchte Chef sein – geht leider nicht – Ludi ist der Chef
  • wenn nicht Chef, dann Co-Chef und diese Position möchte nun Unasür aber gerade gar nicht aufgeben und schon gar nicht kampflos …

 

 

Im August

Wir mussten von Pila Abschied nehmen

  • sie hat uns bei manchen Reitabenteuern begleitet – häufig mussten wir ein bisschen warten bis wieder aus dem Wald auftauchte
  • die Erfolge des Hundeerziehungskurses waren häufig gut – die Frage war einfachb immer – kommt sie oder kommt sie nicht – 50 % Erfolgsaussicht
  • hat uns manchen Kuchen geklaut und jeden Futterplatz in Dickbuch gekannt, weil sie ein Vielfrass warn und wir immer wieder vergassen, dass es ziemlich unprofessionell ist Hund und Kuchen im gleichen Auto zu verstauen
  • hat sich gerne auf dem Miststock gedreht und anschliessend in ein Bett gelegt

Abschied nehmen heisst, sich an die schönen Momente erinnern, sie nicht vergessen und dankbar bewahren.

Im Juni und Juli

Als Presseteam für den IPZV mit auf dem Stafettenritt

IMG_2140IMG_8350

IMG_8898IMG_2449

  •  es war einfach nur schön
  • wie schön, kann man hier nachlesen

Im Juni

Glaceritt

2015-06-13 22.22.12 2015-06-13 22.22.13

2015-06-13 22.22.07 2015-06-13 22.21.49

Im Juni

Sie sind wieder zu haben…

  • die wunderbaren Stallhalfter, die das Pferdchen unter dem Halfter tragen kann
  • erprobt, bewährt und empfohlen zum Wanderreiten
  • jedes Halfter ein Unikat
  • mit Liebe genäht im Hause Hexenberg
  • in den Regenbogenfarben des Sommers
  • Kosten Fr. 30.- plus Versandkosten
  • Kosten Euro 30.- am Begleitfahrzeug von Berlin bis zur dänischen Grenze

img6162  img6107

 

Im Juni

Da tut sich was!

  • aus Unasürs Anderhalbzimmerwohung ist eine Zweizimmerwohnung geworden
  • Unasür ahnt, dass sich etwas verändern wird

Im Juni

Morgens um sieben ist die Welt noch in Ordnung!

  • die meisten Bremen schlafen noch
  • die Sonne ist schon länger wach un ziemlich war
  • die Pferde leicht verunsichert – zuerst reiten und dann erst fressen

Im Mai

Spontaner Tagesritt in die Eichmühle!

  •  spontan entschieden
  • früh gestartet – es wart trotzdem schon heiss
  • die ersten Bremen getroffen
  • etwas zu lange gerastet
  • darum die erste echte Sommerhitze auf dem Heimweg angetroffen

Im Mai

Spontaner Sonntagsritt!

 

  • die Gunst der Stunde genutzt
  • den üblichen Sonntagsritt spontan verlängert
  • wunderbar gegessen
  • den Frühling genossen

 

Im Mai

Sommerkollektion 2015

Im April

Ferienprorgamm Kinderreiten auf dem Hexenberg

 

Im März

Spaghetti-Ritt März 2015

  • Frühlingswetter bestellt – der Wetterbericht war dann saumässig – das Wetter zum Glück besser als der Bericht
  • eine Kamera ohne Karte mitgenommen
  • eine Kamera mit voller Karte organisiert
  • von Kamera zwei die Bilder gelöscht – Karte in Kamera 1 gesteckt – auf dem Ausritt war dann ….  richtig, die Batterie platt

Im März

Clubnacht des IPZV in Berlin – oder ein Schweizer bekommt auf isländischem Boden einen deutschen Preis

 

  • nach Berlin gereist – nicht mit Ludi dieses Mal
  • viel den Stadtplan studiert
  • über den roten Teppich gelaufen
  • sich ehren lassen, auf isländischem Boden
  • für Ludi eine warme Decke in Empfang genommen
  • Freunde getroffen
  • ein gelungener Abend

Er ist wieder da

 

IMG_1392IMG_1393

  • hat seine Einzimmerwohnung bezogen
  • und schon den ersten Flurschaden angerichtet
  • die Herde wieder aufgemischt – von einem Stall in den andern getrieben
  • also alles in bester Ordnung

 

Wir reisen nach Berlin …

…und helfen Res den Wanderreitcoup abzuholen.

Ludi kommt nicht mit – der war schon in Berlin und in Paris und in Österreich und an der Tschechischen Grenze – aber das sind andere Geschichten.

 

Vollbildaufzeichnung 16.02.2015 194910.bmp

http://www.ipzv.de/newsdetail-110/items/sieger-und-platzierte-wanderreitercup-2014.html

 

Ludi und der grosse Häuptling haben dieses Jahr in Deutschland 280 km abgeritten – die Schweizerkilometer sind da nicht inbegriffen!

Vollbildaufzeichnung 26.12.2014 165903.bmp

Bild10

Das Mitgestalten dieser Webseite ist erwünscht. Für Anregungen, Wünsche, Komplimente oder sonstige Anliegen wenden Sie sich doch vertrauensvoll an folgende E-Mail-Adresse:

islandpferde@gmx.ch